KOMMUNALES CONTROLLING

Steigende Ausgaben. Schwankende Einnahmen. Vermehrte Aufgaben. Das ist die Situation mit der aktuell viele Gemeinden konfrontiert sind. Dazu kommt die Notwendigkeit eines langfristigen Entwicklungskonzepts, welches umsetzbar und finanzierbar ist.

 

Da wird permanentes Reagieren schnell zur Regel, wo eigentlich aktives Agieren stehen sollte!

 

Um diese Herausforderungen zu meistern bedarf es der richtigen Werkzeuge:

  • Werkzeuge zur Analyse der aktuellen Situation und vergangenen Entwicklung;

  • Werkzeuge zur Planung um realistische mittelfristige Ziele zu setzen;

  • Werkzeuge  in der Umsetzung der Pläne, mit deren Hilfe die Zielerreichung überprüft werden kann.

Für alle 3 Bereiche hat die Controllingwerkstatt Produkte entwickelt, welche seit Jahren von uns und unseren Partnern für kommunale Kunden zur aktiven Steuerung ihrer Gemeinde verwendet werden. Beispielhaft seien einige aufgezählt, gefolgt von einer Slide-Show, damit sie einen Eindruck der Produkte bekommen.

  • Analyse-Tools:

    • Gemeindekurzdiagnose:  Übersichtliches kommunales und interkommunales Erstanalysetool mit Benchmarking und Stärken-Schwächen-Analyse zur Identifizierung von Problemfeldern.

    • Gemeindeanalyse: Umfassende Vergangenheitsanalyse, kommunale Zeitreihe, Querschnitt- und Abschnittsanalyse, kommunale Themenfelder,  interkommunales Benchmarking mit 4 auswählbaren Vergleichsgemeinden, Kennzahlen, Zukunftsprognose „Was passiert wenn nichts passiert?“

    • Rechnungsabschlusspräsentation: Präsentation des Rechnungsabschlusses in übersichtlicher Form in präsentierfähigem Powerpoint-Format. Umfassende Abweichungsanalyse nach Abweichungen gereiht. Ergänzungen von Anmerkungen seitens Gemeindeverwaltung möglich. Detail im Anhang.

  • Planungs-Tools:

    • Modell Mittelfristige Finanzplanung: Unser Top-Produkt im Planungsbereich. Das umfassende Excel-Modell basiert auf Vergangenheitsdaten, aktuellen Plandaten, makro-ökonomischen Szenarien und gewünschten künftigen Projekten. Mit dem Zwischenschritt "Was passiert wenn nichts passiert?" wird in Echtzeit simuliert wie sich gewünschte Projekte künftig auf den Gemeindehaushalt auswirken. Daraus wird dann ein kompletter mittelfristiger Finanzplan erstellt.

    • Voranschlagspräsentation: Präsentation des Haushaltsvoranschlages in übersichtlicher Form in präsentierfähigem Powerpoint-Format. Umfassende Abweichungsanalyse nach Abweichungen gereiht. Ergänzungen von Anmerkungen seitens Gemeindeverwaltung möglich. Detail im Anhang.

  • Umsetzungs-Tools:

    • Kommunaler Soll-Ist-Vergleich: Soll-Ist-Vergleich für laufendes Controlling. Detaillierte Abweichungsanalyse auf Basis des aliquotierten Jahresbudgets. Details im Anhang.

Gemeinsam bauen wir ein maßgeschneidertes Steuerungssystem für Ihre Gemeinde auf, welches Sie in die Lage versetzt, sich langfristig auf neue Herausforderungen einzustellen.

Controllingwerkstatt

Betriebswirtschaft  &  IT-Lösungen

            Gemeindestrasse 7

"Business Center "Alte Apotheke"

             7411 Markt Allhau

0043 680 112 76 45

        office@cows.at

           www.cows.at

  • Facebook Social Icon